Neuerscheinung

Christiane Burbach (Hg.)
 

Handbuch Personzentrierte
Seelsorge und Beratung


2019. ca. 496 Seiten mit ca. 6 Abb. und 1 Tabelle, kartoniert.
Preis € 39,– D | € 41,– A
ISBN 978-3-525-61627-7
eBook: ca. € 32,99 D | € 34,– A
ISBN 978-3-647-61627-8

Monographien

 

Argumentation in der "politischen Predigt". Untersuchungen zur Kommunikationskultur in theologischem Interesse, Frankfurt a. M./Bern/New York 1990 (Theol. Diss.).

 

FRAUEN ERINNERN. Frauen in der Gedächtniskultur der Kirche, Hannover 2000.

 

 

Herausgabe

 

Aus weiblicher Sicht. Erfahrungen, Analysen und Anstöße zu frauenspezifischen Themen. Interdisziplinäre Ringvorlesung der Hochschullehrerinnen der Evangelischen Fachhochschule Hannover, Hannover 1993.

 

Mit E. C. Merkel: Aufbruch zum Diesseits, Festschrift für Wilhelm Fahlbusch, Hannover 1995.

 

Mit Susanne Wendorf von Blumröder: Frauen gestalten Frauengestalten. Katalog zur Ausstellung, hg. mit Susanne Wendorf von Blumröder, 6. Aufl., Hannover 2000.

 

Themenheft: Ethik im Gesundheitswesen, WzM 6/2000.

 

Mit Heike Schlottau: Abenteuer Fairness. Ein Arbeitsbuch zum Gendertraining, Göttingen 2001. Darin: mehrere eigene Beiträge.

 

Themenheft: Zwischen Sinn-Suche und Destruktion. Einflüsse religiöser Sekten, WzM 2/ 2002.

 

Themenheft: Gender Perspektiven, WzM 4/ 2004.

 

Themenheft: Lebenskunst, WzM 1/2006.

 

Mit Peter Döge: Gender Mainstreaming. Lernprozesse in wissenschaftlichen, kirchlichen und politischen Organisationen, Göttingen 2006.

 

Mit Friedrich Heckmann: Generationenfragen. Theologische Perspektiven zur Gesellschaft des 21. Jahrunderts, Göttingen 2007.

 

Themenheft: Altern, WzM 4/2007.

 

Themenheft: Hospiz, WzM 6/2008.

 

Themenheft: Krankenhaus akut, WzM 6/2009.

 

Themenheft: Zwischen den Welten. Identität der Krankenhausseelsorge, WzM 6/2010.

 

… bis an die Grenze. Hospiz und Palliative Care, Edition Wege zum Menschen, Göttingen 2010.

 

 

Mit Friedrich Heckmann: Übergänge. Annäherungen an das eigene Sterben, Göttingen 2011.

 

Handbuch Personzentrierte Seelsorge und Beratung, Göttingen

Fragen nach Sterben und Tod, Göttingen 2018.

 

Mit Verena Begemann und Dieter Weber: Ethik als Kunst der Lebensführung. Festschrift für Friedrich Heckmann, Stuttgart 2018.

 

Mit Klaus Kießling : Fragen nach Sterben und Tod WzM 4/2019.

 

Krankenhausheft 2011, WzM 6/2011.

 

Krankenhausheft 2012, WzM 6/2012.

 

Krankenhausheft 2013, WzM 6/2013.

 

Grenz-Gangkompetenzen, WzM 4/2014.

 

Krankenhausheft 2014, WzM 6/2014.

 

Krankenhausheft 2015, WzM 6/2015.

 

Krankenhausheft 2016, WzM 6/2016.

 

Krankenhausheft 2017, WzM 6/2017.

 

Krankenhausheft 2018, WzM 6/2018.

 

Krankenhausheft 2019, WzM 6/2019.

Aufsätze

 

Gemeindeaktivierung durch eine Umfrage. Werkstatt Gemeinde, 2. Jg., Nr. 6 /1984, S. 96ff.

 

Christus und die Rivalität der Männer. Zu René Girards Anthropologie der kulturellen Gewalt, Lu Mo 5, 1989, S. 219ff.

 

Frauengerechte Sprache im Gottesdienst, Dialog 4/1990.

 

Hintergründe und Tendenzen zum geplanten Psychotherapeutengesetz, WzM 44. Jg/ 1992, S. 53ff.

 

Die Schweizer Charta für die Ausbildung in Psychotherapie und das österreichische Psychotherapeutengesetz, WzM 45. Jg./1993, S. 43f.

 

Frauenkonkurrenz und Frauensolidarität, WzM 45. Jg./1993, S. 352ff.

 

Bewertungen der Liebe in modernen Kirchenliedern, in: Momentaufnahmen aus dem Sommersemester 1993 an der Evangelischen Fachhochschule Hannover, Festschrift für Dieter Aschenbrenner, hg.: J.- Chr. Emmelius, Hannover 1993, S. 10ff.

 

Das Weltbild politischer Predigten, in: Pastoraltheologie 84. Jg., 9/1995, S. 476-503, zuerst in: „Schreit es von den Dächern!“. Neue Erfahrungen mit der politischen Predigt. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Homiletik e.V. vom 28.9. bis 1.10. 1992 in Schloß Hirschberg - Altmühltat -, hg. Ludwig Mödl, Eichstätt 1994, S. 69ff.

 

Lebenszusammenhänge - Pastoralpsychologie als Hermeneutik und Handlungswissenschaft zur Erschließung der religiösen Dimension in Lebensgeschichten, in: Pastoraltheologie 84. Jg., 1/1995, S. 15-26.

 

Aspekte von Luthers Seelsorgeverständnis, in: Martin Luther. Rückblick – Einblick – Ausblick, Beitrag zur Ringvorlesung aus Anlaß des 450. Todestages des Reformators, Hannover 1997.

 

Von der Parteilichkeit zur Differenzierung. Beobachtungen zum politischen Predigen am Beispiel von Antikriegspredigten, in: Theologisches geschenkt. Festschrift für Manfred Josuttis, hg.: Chr. Bizer u.a., Bovenden 1996, S. 359-365.

 

Burbach, Christiane/ Hieber, Astrid/ Schweingel, Ulrich: Evaluation personzentrierter Weiterbildung in seelsorgerlicher Beratung, WzM 50.Jg., 1998, S.292-301.

 

Burbach/Hieber/Schweingel: Evaluation der personzentrierten Weiterbildung in seelsorgerlicher Beratung, Gesprächspsychotherapie und personzentrierte Beratung, 29. Jg., 4/1998, S.249-257.

 

Wege der Supervision mit kirchlichen MitarbeiterInnen. Was verbindet und trennt PastorInnen und DiakonInnen?, WzM 50.Jg. 8/1998, S. 492-497.

 

Konflikte von Frauen in kirchlichen Leitungspositionen. Beobachtungen und Erklärungsversuche, WzM 51.Jg., 1999, S.3-17.

 

Frauen in Leitungspositionen, Lernort Gemeinde, 2/1999, S. 26-29.

 

Seelsorge in der Kraft der Weisheit. Perspektiven einer Re-Vision der Konzeptualisierung von Poimenik, WzM 52, 2/2000.

 

Art. Frauenarbeit, kirchliche in RGG, 4.Aufl. Bd.3, Sp. 283f, Tübingen 2000.

 

Gendertrainings im Führungsbereich, in: Abenteuer Fairness. Ein Arbeitsbuch zum Gendertraining, Göttingen 2001.

 

Wie werden Frauen sozialisiert? Tiefenpsychologische Studien aus weiblicher Perspektive, in: Abenteuer Fairness. Ein Arbeitsbuch zum Gendertraining, Göttingen 2001.

 

 

Methodische Bausteine für Gender Trainings:

 

Institutionsanalyse, Analyse der Organisationskultur,

 

„Familienbilder“ – Frauen und Männer, Söhne und Töchter in der Malerei der Aufklärung und des Biedermeier,

 

Schreckensbilder von Frauen in Leitungspositionen,

 

Erzählwerstatt zu Geschlecht und Biographie,

in: Abenteuer Fairness. Ein Arbeitsbuch zum Gendertraining, Göttingen 2001.

 

Eurydike verlässt den Hades – Frauen und Schattenarbeit, WzM 4/2001.

 

Weisheit und Lebenskunst, in: Egner, Helga (Hg.): Neue Lust auf Werte. Herausforderung durch Globalisierung, Düsseldorf/ Zürich 2001.

 

Mit Ulrich Schweingel: Seelsorge lernen, in: Didaktische Modelle Praktischer Theologie, hrsg. Steinhäuser, Martin/Ratzmann, Wolfgang, Leipzig 2002.

 

Was sagt die Theologie über die Seelsorge von Frauen?, in: Frauen – Beruf – Gesundheitswesen, Loccumer Protokolle 75/02, Rehburg-Loccum 2003.

 

Dimensionen des Gender Begriffs, WzM 4/2004, S.291ff.

 

Konflikte, Visionen und Transformationen. Erfahrungen mit Gender Trainings, WzM 4/2004, S.350ff.

 

Weisheit und Lebenskunst. Horizonte zur Konzeptualisierung von Seelsorge, WzM 1/ 2006.

 

„Die Väter haben saure Trauben gegessen und den Kindern …?“ (Jer 31,29). Wie ungelöste Probleme in der Familie weitergegeben werden, in Generationenfragen, 77 – 88.

 

Mit Friedrich Heckmann: Motive des Helfens, in: Ralf Hoburg (Hg.): Theologie der helfenden Berufe, Stuttgart 2008, 87 -107.

 

Burnout in der Hospizarbeit. Anfragen an die Leipziger Untersuchung, in: … bis an die Grenze. Hospiz und Palliative Care, Edition Wege zum Menschen, Göttingen 2010, 209 - 215.

 

Vorwort zu Übergänge. Annäherungen an das eigene Sterben, Göttingen 2011.

 

Die Mündung des Flusses in das Meer, in: Burbach/Heckmann (Hg.): Übergänge. Annäherungen an das eigene Sterben, Göttingen 2011, 17 – 26.

 

Mit Tilman Kringreen: Zu Gast im fremden Haus. Neue Wege zur Annäherung an den Empathiebegriff. Bericht über die Sektionstagung der PPS 2011, WzM 6/2011.

 

Wer gut leben will, braucht Hoffnung, in: Vogelsang, Frank/von Lüpke, Johannes (Hg.): Die Weisheit der Hoffnung. Dokumentation der Tagung 43/2010, 12.-14. November 2010, Evangelische Akadmie im Rheinland-Bonn 2011, 63 – 79.

 

Moments existentiels – Alters-Bilder in neuerer Literatur, WzM 2/2012.

 

„ … kostbarer ist sie als Korallen …“. Bilder und Perspektiven weisheitlicher Lebenskunst, in: Vogelsang, Frank/von Lüpke, Johannes (Hg.): Durch Weisheit zum Lebensglück? Perspektiven weisheitlicher Lebenskunst, Begegnungen 32. Dokumentation der Tagung 46/2012, 18.-20. November 2011, Evangelische Akademie im Rheinland-Bonn 2012, 37 – 54.

 

Vom Nutzen des Perspektivwechsels. Wege zwischen Torheit und Weisheit, in: Vogelsang, Frank( vom Lüpke, Johannes (Hg.): Die Torheit als höhere Weisheit? Zur Kreativität des Perspektivwechsels, Begegnungen 35, Evangelische Akademie im Rheinland, Bonn 2013, 7 – 21.

 

Seelsorge zwischen Empathie und Autorität. Eine Rechenschaft mit innovatorischem Ausblick, WzM 7/2014, 218-229.

 

Seelsorge lernen. Pastoralpsychologie im Kontext der Gemeindepädagogik, WzM 4/2014, 381 -392.

 

Von ganzem Herzen. Das Herz in christlicher Tradition, in Vogelsang, Frank/von Lüpke, Johannes (Hg.):“ … Gott aber sieht das Herz an“ Das Herz in der christlichen Tradition und in der Gegenwart,  Begegnungen 39, Evangelische Akademie im Rheinland, Bonn 2014, 7 – 22.

 

Jenseits der Grenze. Opfer von Grenzverletzungen im professionellen Kontext, WzM 1/2015, 56-72.

 

Spiritueller Habitus, in: Verena Begemann/Christiane Burbach/Dieter Weber: Ethik als Kunst der Lebensführung. Festschrift für Friedrich Heckmann, Stuttgart 2018, 254 - 266.

 

Moments existentiels II. Tod und Sterben in neuerer Literatur, WzM 4/2019, 348 – 360.

Handbuchartikel

 

Das Proprium der Seelsorge

Wilfried Engemann (Hg.): Handbuch der Seelsorge. Grundlagen und Profile, 3Leipzig 2015, 23 - 39.

 

Genderperspektiven in der Telefonseelsorge, Eberhard Hauschildt/Nernd D. Blömecke (Hg.):

Telefonseelsorge interdisziplinär, Göttingen 2015, 319 - 333.

 

Grundannahmen Personzentrierter Seelsorge und Beratung, in: Handbuch Personzentrierte Seelsorge und Beratung, Göttingen 2018.

 

Seelsorge in der Protestantischen Kirche, Handbuch Personzentrierte Seelsorge und Beratung, Göttingen 2018.

 

Mit Tilman Kingreen:  Personzentriertes Coaching. Auf dem Weg zum Coach, in: Handbuch Personzentrierte Seelsorge und Beratung, Göttingen 2018.

 

Mit Joachim Schlör: Grenzgang und Grenzüberschreitung

Missbrauch in der Beratung, in: Handbuch Personzentrierte Seelsorge und Beratung, Göttingen 2018.

                          

Kommentare

 

Ethische Kommentierung des Gesprächsprotokolls „Zwei Ehrlichkeiten“, in: Richtig oder gerecht? Arbeitserfahrungen und Lebensziele. Herausforderungen für Kirche und Arbeitswelt, hg. Otto Lange/ Eva Senghaas-Knobloch, Loccumer Protokolle 4/96, S. 59ff.

 

Workshop B.: Frauenkirche - Wenn Frauen auf- und ausbrechen, in: Elsenbast, Volker/Foitzik, Karl (Hg.): Gemeindepädagogische Praxis: Inhalte neu entdecken. Drittes Gemeindepädagogisches Symposium: „Welcher Wein in unseren Schläuchen?“, Münster 1997, S. 59ff.

 

Kommentierung des Programmentwurfes der Gruppe „Offene Kirche“ 2003 auf der Tagung: Sprachfähig in Sachen „Rechtfertigung“, Loccum, 12.7.2003, erscheint in den Loccumer Protokollen 2003 oder 2004.

 

Herausforderungen der Zeit – Kommentar, in: F.E. Anhelm (Hg.): Sprachfähig in Sachen Rechtfertigung. Theologische Zugänge zur Deutung unserer Zeit und zur Orientierung kirchlichen Handelns, Loccumer Protokolle 29/03, S. 93ff.

Bericht

Frauenförderung, in: Die Kirche und ihre Hochschulen. Standortbestimmung, Struktur- und Autonomiefragen, neue Aufgaben, hg: Bundeskonferenz der Rektoren und Präsidenten kirchlicher Fachhochschulen in der Bundesrepublik, Hannover 1994, S. 108ff.

 

Kooperation der Geschlechter am Arbeitsplatz. Ein Abenteuer?, magok1/2002.

Rezension

 

Ingrid Riedel: Engel der Wandlung. Die Engelbilder Paul Klees, WzM 4/2001.

 

Sibylle Tobler: Arbeitslose beraten unter Perspektiven der Hoffnung. Lösungsorientierte Kurzberatung in beruflichen Übergangsprozessen, Kohlhammer, Stuttgart 2004, in: WzM 1/2006.

 

Ingrid Riedel: Die Welt von innen sehen. Gelebte Spiritualität, Düsseldorf 2005, in: WzM3/2008, 300f.

 

Isolde Karle: „Da ist nicht Mann noch Frau…“ Theologie jenseits der Geschlechterdifferenz, Gütersloh 2006, in: WzM 5/2008, 492-494.

 

Stefan Beckmann, Sabine Bohne, Ulrike Brandfaß: Gewalt im Geschlechterverhältnis. Erkenntnisse und Konsequenzen für Politik, Wissenschaft und soziale Praxis. Verlag Barbara Budrich (Leverkusen-Opladen) 2008, www.socialnet.de/rezensionen/6107php.

 

Burkhard Pechmann: Rückzug und Aufbruch. Seelsorgliche Hinführungen zu Menschen im Alter. Evangelische Verlagsanstalt (Leipzig) 2009.
www.socialnet.de/rezensionen/8830.php

 

Peter Sitzer: Jugendliche Gewalttäter. Eine empirische Studie zum Zusammenhang von Anerkennung, Missachtung und Gewalt. Juventa Verlag (Weinheim) 2009. Reihe: Konflikt- und Gewaltforschung. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, www.socialnet.de/rezensionen/8277.php

 

Häusliche Gewalt gegen Frauen. Lücken im Hilfesystem. Lambertus Verlag GmbH (Freiburg) 2013. 87 Seiten. ISBN 978-3-7841-2474-2. D: 14,50 EUR, A: 15,00 EUR, CH: 21,50 sFr.Reihe: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit - Jg. 44, Nr. 4.

www.socialnet.de/rezensionen/16090.php

 

Stefanie Elisabeth Schmalz: Kommunikation und Interaktion weiblicher Inhaftierter in einer Justizvollzugs¬anstalt. Verlag Dr. Kovač (Hamburg) 2015.

www.socialnet.de/rezensionen/18567.php

 

Heike Kahlert, Christine Weinbach (Hrsg.): Zeitgenössische Gesellschafts¬theorien und Genderforschung. Einladung zum Dialog. VS Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) 2014. 2. Auflage. 210 Seiten. ISBN 978-3-531-19936-8.

www.socialnet.de/rezensionen/18831.php

 

 

Barbara Brüning, Laura Brüning, Hans-Udo Zenneck: Wie ich es will. 10 Entscheidungen, die jeder vor dem Lebensende treffen sollte. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2015. 256 Seiten. ISBN 978-3-407-85744-6.

www.socialnet.de/rezensionen/19562.php

 

Sterben. Was der Tod für das Leben bedeutet

Anne-Marie Tausch, Reinhard Tausch: Sanftes Sterben. Was der Tod für das Leben bedeutet. Rowohlt Verlag (Reinbek) 2017. 361 Seiten. ISBN 978-3-688-10195-5.

https://www.socialnet.de/rezensionen/23266.php

Christiane Burbach

Ressourcenorientiertes-Coaching

© Erstellt 2015, Aktualisiert 2020 Denny Kondic